Zurück zur Übersicht
07.10.2021

Ein neues Konzept: Die Arsenentfernung in privaten Haushalten in Argentinien – Ein Blick aus der Online-Marketing-Perspektive aus der Sicht eines Osnabrücker Studenten

HS OS Logo Standard rgb

Nicht nur die gezielte Entfernung von Schwermetallen (wie z.B. Arsen oder Vanadium) liegt dem Team von GEH Wasserchemie am Herzen. Auch die kompetente Online-Kommunikation besitzt bei uns einen hohen Stellenwert.

Hierbei werfen wir einen besonderen Blick auf das Online-Marketing. Dieses umfasst alle Maßnahmen, um in einem Online-Umfeld von der Zielgruppe wahrgenommen zu werden. Die Informierung von Kunden über beispielsweise neue wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich der Arsenentfernung findet immer häufiger Online statt. Auch das Feld der Kundenakquise, sowie die Darstellung der eigenen Firma verlagert sich vom Offline- in den Online-Sektor. Aus diesem Grund möchten wir als Vorreiter im Online-Marketing wahrgenommen werden.

Um eine bestmögliche Wahrnehmung aus Sicht der Kunden zu ermöglichen, arbeiten wir daher eng mit unseren Vertriebspartnern zusammen. Dieses ermöglicht die langfristige Sicherstellung des Erfolgs für alle betroffenen Parteien.

In diesem Unterfangen wurden wir nun von einem Studenten der Hochschule OsnabrückChristopher Deutz – unterstützt. Im Rahmen seiner Bachelorarbeit zum Abschluss seines Studiums in International Business and Management untersuchte und optimierte er unser derzeitiges Vorgehen im Online-Marketing zur Kundenakquise in Argentinien.

In einem Umfang von 48 wissenschaftlich fundierten Seiten wurde ein Marketing-Konzept verfasst, um uns in dieser Angelegenheit zu unterstützen. Die Vertriebssituation in Argentinien stellt in vielerlei Hinsicht einen besonderen Fall dar. Grund hierfür ist die von unserem argentinischen Vertriebspartner ProH2O verwendete Technologie. Die von ProH2O verwendeten Wasseraufbereitungsanlagen erlauben es privaten Haushalten, Trinkwasseraufbereitungsanlagen direkt an den Stellen zu installieren, an denen Trinkwasser verwendet wird. Diese können zum Beispiel die Wasserhähne in Spülbecken sein. Somit sind auch Privatpersonen in den arsenbelasteten Regionen in Argentinien in der Lage, Schwermetalle wie beispielsweise Arsen aus ihrem Trinkwasser zu entfernen.

Im Zuge der Marketingkonzeption betrachtete und verbesserte der Osnabrücker Student insbesondere die Webseite von ProH2O. Ein interaktives und modernes Design, neue Texte, sowie die interaktionsanregende Implementierung vieler Google-Anwendungen (wie z.B. Google-Maps Routenfindung) ersetzten die ehemalige Webseite. Auch andere Aspekte wie beispielsweise die gezielte Ansprache von Kunden vor Ort mithilfe der sozialen Medien, sowie die Erstellung einer Google-Werbekampagne gehörten zum Teil seiner Ausarbeitung.

Wir freuen uns über das erzielte Ergebnis der Zusammenarbeit und beglückwünschen Christopher für seinen erzielten Bachelorabschluss.

ProH2o Producto arsenico header